Heiß
Neu
Vorbestellung

Cape Fynbos Gin 0,5L + Glas

32,90 €

65,80 € | 1 Liter

Auf Lager - sofort lieferbar

zzgl. Versandkosten | Inkl. Mwst. 

Lieferzeit 1-3 Tage  

Inhalt: 0.5L
Alkohol: 45%
3 verfügbar

Geschmack

Geschmack

Geschmacklich überzeugt der Cape Fynbos Citrus Gin auf voller Linie. Ein kompelxer Gin, der vordergründig von Wacholder dominiert wird. Am Gaumen zeigen sich jedoch Noten von Orangen, der berühmte Fynbos und zarter Blütenhonig.  

Botanicals

Botanicals

Botanicals |African Wormwood, Bushman’s Ecstacy, Cancer Bush, Devil’s Claw, Honeybush, Renosterbos, Wild Dagga

Perfect Serve

Perfect Serve

Wir empfehlen den Cape Fynbos Gin in Verbindung mit de, Fever Tree Indian Tonic Water. In der Kombination schmeckt er mild-süßlich und nicht zu herb. Cheers!

Ein Stück Südafrika, eingefangen in einem feinen Gin - tiefe, komplexe Kräuteraromen mit einem Hauch von Orangenessenz, Nelken und weißem Pfeffer, Honig und wildem Fynbos

Vierfach in Kupferkesseln destilliert, wird dieser südafrikanische Gin unter Leitung von Christian Wilderer in sogenannten Small Batches hergestellt. Angereichert mit besten Wacholderbeeren und einheimischen, nachhaltig von Hand gepflückten Botanicals aus Fynbos Vegetation, für die die Kapregion weltberühmt ist. Hauptbestandteil ist aber eindeutig der Wacholder, jedoch wird dieser von Zitronenschale, Orangenessenz, Nelken, weißer Pfeffer, Honig und wilden Fynbos ergänzt.

 

 

Die Basis des Cape Fynbos Gins bildet ein besonders milder, vierfach destillierter Wein aus südafrikanischen weißen Trauben. Anschließend wird ein Teil der Botanicals in dem Grundalkohol eingelegt (mazeriert), um eine optimale Einbindung der kräutrigen Aromastoffe zu erreichen. Bei der erneuten Destillation wird ein Teil der Botanicals in den Dampfstrom gehängt, was zur Extraktion von floralen Geschmackskomponenten führt. Durch Zugabe von lokalen Quellwasser aus den umgebenden Granitbergen, wird der dann auf Trinkstärke herabgesetzt.

 

 

The Grape Grinder, 81 Main Road, Amsterdam Building, 7646 Paarl, Südafrika


Pre-loader